Das Jahresendevorspiel von Hal Faber

January 02, 2009

…ist mit vielen schönen Zitaten verziert:

Aber darum muss man die Dummheit ja ausrotten, weil sie dumm macht, die ihr begegnen.

Denken ist etwas, das auf Schwierigkeiten folgt und dem Handeln vorausgeht.

Ganz allgemein sollte gelten, dass jedes Land, in dem besondere Sittlichkeit nötig ist, schlecht verwaltet ist.

Der Denkende benützt kein Licht zuviel, kein Stück Brot zuviel, keinen Gedanken zuviel.

Denn es ist eine Kluft zwischen oben und unten, größer als
Zwischen dem Berg Himalaja und dem Meer
Und was oben vorgeht
Erfährt man unten nicht
Und nicht oben, was unten vorgeht
Und es sind zwei Sprachen oben und unten
Und zwei Maße zu messen
Und was Menschengesicht trägt
Kennt sich nicht mehr.

Es ist ungemein wichtig, sich immer zu fragen, von was der abhängt, der vor einem fährt.

Wenn die Irrtümer verbraucht sind
Sitzt als letzter Gesellschafter
Uns das Nichts gegenüber.

Die kleinen Verbrechter verletzten nur die Spielregeln der Selbstsüchtigen. Diese Spielregeln sind aber das Verdammungswürdigste.

Wenn der Kapitän ein Genie sein muss, sind seine Instrumente wohl unzuverlässig.

Der, den ich liebe
Hat mir gesagt
Dass er mich braucht

Darum
Gebe ich auf mich acht
Sehe auf meinen Weg und
Fürchte von jedem Regentropfen
Dass er mich erschlagen könnte

Weiter: Was war. Was wurde. Ein Jahresendevorspiel.

47SOUL live

47SOUL spielen zum ersten Mal in Berlin und Tasmo ist der Support-DJ… Continue reading

Das war Jugend hackt

Published on October 21, 2015

beats mit unterstrich

Published on May 09, 2015